• Schriftgröße verändern:
  • Schrift verkleinern
  • Schrift zurücksetzen
  • Schrift vergrößern
Slider_19.Jhd

Revolution und Fortschritt - Das 19. Jahrhundert

Mit der Schleifung der Festungsanlagen durch die napoleonischen Truppen zu Beginn des 19. Jahrhunderts kann sich die Stadt in alle Richtungen ausdehnen, eine Grundvoraussetzung für ihre weitere Entwicklung.

Die Industrialisierung bringt Hameln wirtschaftlichen Aufschwung. Einmal mehr wird die Lage an der Weser zum Standortfaktor, Schifffahrt und Mühlenbetriebe florieren. Aber auch der Fremdenverkehr gewinnt an Bedeutung.

Politisch gehört Hameln nach der Schlacht von Langensalza und dem Ende des Königreichs Hannover ab 1866 zu Preußen.

Als typische Provinzstadt des 19. Jahrhundert bleibt auch Hameln von den großen Umbrüchen dieser Zeit nicht unberührt. So erzählen uns die persönlichen Geschichten seiner Bewohner von den Gegensätzen zwischen Stadt und Land, von bürgerlicher Emanzipation und staatlicher Gewalt, von Aufbruchsstimmung und Angst vor Veränderung.

Schauen Sie in die Schränke von Bürgern und Dienstboten, lernen Sie den Alltag der Menschen am Rande der Gesellschaft kennen und entdecken Sie, was die Stadt an der Weser für Fremde so anziehend machte.

©2013 Museum Hameln, erstellt mit dem dev4u-CMS von a.b.media