• Schriftgröße verändern:
  • Schrift verkleinern
  • Schrift zurücksetzen
  • Schrift vergrößern

"Im Sonnenstrahl durchs Wesertal - Reisen im Weserbergland"

Im Sonnenstrahl durchs Wesertal - Reisen im WeserberglandDas Museum Hameln präsentierte von Juli bis Oktober 2001 gut 7.000 Besuchern eine Sonderausstellung zur Geschichte des Tourismus im Weserbergland vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Die Ausstellung wollte die Entwicklung des Reisens nachzeichnen und durch spannende Exponate anschaulich machen.

Schon im 18. Jahrhundert war Bad Pyrmont beliebtes Reiseziel illustrer Kurgäste. So vertraute z. B. der Landesherr und spätere König von England, Georg I., auf die Heilwirkung des Wassers, wie auch der russische Zar oder Friedrich der Große. Eine Vielzahl von Souvenirs geben den Besuchern einen Eindruck von den Reisezielen dieser Zeit.

Doch nicht nur gekrönte Häupter entdeckten die Schönheit der Landschaft. Bildungshungrige wurden von den Märchen der Brüder Grimm und der Sage des Rattenfängers angelockt. Zudem fanden immer mehr Erholungssuchende zu Beginn des 19. Jahrhunderts den Weg an die Weser, die ihre Eindrücke in vielgelesenen Reisebeschreibungen schilderten. Die schönsten Exemplare werden in der Ausstellung zu sehen sein, ebenso wie die uns heute nostalgisch anmutenden Postkarten, die in dieser Zeit aufkamen.

Durch die Eisenbahn wurde das Reisen bequemer und billiger, doch eröffnete die Gründung der Oberweser-Dampfschiffahrts-Gesellschaft (1883) den Besuchern eine neue Dimension der Fortbewegung, bei der schon die Reise ein Erlebnis darstellte.

In unserem Jahrhundert veränderten sich die Reisegewohnheiten: Nun wanderte man nicht mehr zu Fuß sondern per Auto. Camper erschlossen sich das Wesertal und genossen das Leben in der Natur statt der Bequemlichkeit eines Hotels. Diese Zeit wurde in einem Amateurvideofilm von 1968 lebendig, der in der Ausstellung gezeigt wurde.

Dem Besucher wurde deutlich, dass sich das Weserbergland im Laufe der Jahrhunderte durch den Tourismus verändert hat. Eine vielfältige touristische Infrastruktur mit Hotels, Gaststätten und Aussichtstürmen entstand; Sehenswürdigkeiten wurden für die Gäste hergerichtet. Und diese Entwicklung ist keineswegs abgeschlossen. Denn auch auf die Erfordernisse des modernen Tourismus sucht das Weserbergland eine Antwort.

Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen, der für 14,90 EUR im Museum erworben werden kann.

©2013 Museum Hameln, erstellt mit dem dev4u-CMS von a.b.media